Bitte keine Radtouren durchs Ahrtal

 

Nach rund 3 Wochen nach dem Hochwasser ist noch lange nicht an Normalität zu denken. Wer durch die Region eine Tour geplant hatte, sollte möglichst umplanen. Uns erreichte die Nachricht einer Anwohnerin:

 

das Hochwasser im Ahrtal hat fast alle Radwege und Fußgänger-/Fahrradbrücken mit sich gerissen. Daher ist eine Radtour im Ahrtal nicht mehr möglich.

Auch der Rheinuferweg ist betroffen, da die Fußgänger-/Fahrradbrücke an der Ahrmündung beschädigt wurde und abgerissen wird.

Zur Zeit fahren viele Fahrradfahrer, teilweise mit Gepäck, kreuz und quer durch Sinzig und suchen nach einer Möglichkeit die Ahr zu überqueren.

Das ist gefährlich und behindert Rettungskräfte.

Alternative 1:
Von Koblenz kommend in Bad Breisig in den Zug zu steigen und bis Remagen (2 Stationen) zu fahren, um den Gefahrenbereich zum „umfahren“. Bzw. von Bonn kommend umgekehrt.

Alternative 2:
In Bad Breisig bzw. Rolandseck oder Remagen-Kripp mit der Fähre über zu setzen.

 

 


https://rlp.adfc.de/neuigkeit/bitte-keine-radtouren-durchs-ahrtal

Bleiben Sie in Kontakt